Direkt zum Inhalt
foto: Victoriano Moreno

Herzlich willkommen bei der Familie Plantin und Moretus

Betreten Sie die Druckerei und das Wohnhaus der Familie Plantin-Moretus, als wären Sie vor 400 Jahren ein Freund des Hauses gewesen.

Museum Plantin-Moretus weer open

Willkommen zurück

Wir haben dich vermisst

Das Plantin-Moretus-Museum ist wieder geöffnet! Das Wohl unserer Besucher und unserer Mitarbeiter hat für uns Priorität. Wir haben verschiedene Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um einen angenehmen und sicheren Besuch zu gewährleisten. Sie finden sie hier. Wir hoffen, Sie bald begrüßen zu dürfen.

der Lesesaal des Museums Plantin-Moretus kann nach Vereinbarung genutzt werden

Lesesaal

Ab 11. Mai 2020 kann der Lesesaal des Museums Plantin-Moretus nach Vereinbarung genutzt werden. Wir sorgen für einen gefahrlosen Lesesaalbesuch. Reservieren Sie Ihren Platz bitte rechtzeitig über unser Reservierungs modul in Supersaas. Ab jetzt gewähren wir auch umfassendere digitale Dienstleistungen.

Digitale Dienstleitungen

Einfache Forschungsanfragen versuchen wir nach Möglichkeit per E-Mail zu beantworten.

Zu hause

Das Museum Plantin-Moretus bei Ihnen zu Hause

Das Museum ist immer online geöffnet

Tauchen Sie in unsere Kollektionen ein, schauen Sie sich unsere Netzausstellungen an, besuchen Sie das Museum virtuell, blättern Sie im Museumsführer, hören Sie sich unseren Audioführer an. Bei all dem bleiben Sie zu Hause und sind Sie doch ein wenig im Museum.

Langeweile ist ein Fremdwort: Lang lebe die Kreativität!

Kreativität ist Trumpf beim Museum Plantin-Moretus. Basteltips für groß und klein.

Neuigkeiten

Acht Antwerpener Künstler bekommen freie Hand

Botschafter gestalten neue Werke, inspiriert von der Kollektion Holzschnitte

12.06.2020 | Acht Antwerpener Künstler nehmen sich in diesem Sommer der beeindruckenden Kollektion von Holzschnitten des Museums Plantin-Moretus an und schaffen daraus neue Werke.

Skizzenbuch des jungen Rubens aus der Kollektion des Museums Plantin-Moretus als spitzenexponat anerkannt

30.04.2020 | Die flämische Regierung hat 194 Zeichnungen aus der Kollektion des Kupferstichkabinetts des Museums Plantin-Moretus auf die Liste der Spitzenexponate gesetzt. Das absolute Spitzenexponat ist ein Skizzenbuch mit 43 Zeichnungen, welche Peter Paul Rubens im Alter von 12 bis 13 Jahren anfertigte.

Reisen Sie in die Vergangenheit.

Treten Sie ein in das Haus und die Druckerei.

Christoffel Plantin verbrachte sein Leben zwischen den Büchern. Zusammen mit seiner Frau und seinen fünf Töchtern lebte er in einem stattlichen Gebäude am Vrijdagmarkt. Christoffel Plantin und Jan Moretus bauten eine eindrucksvolle Druckerei auf. Heute ist das Museum das einzige Museum der Welt, das als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt wurde.

Museum Plantin-Moretus

Unesco werelderfgoed

Slogan icons

Abonnieren Sie unseren Newsletter